Projekt 2018

Es ist immer wieder schön mitzuerleben wie aus einem Schulkind über die Jahre ein Teenager und dann ein junger Erwachsener wird, der sein Leben selbst in die Hand nimmt. Lucy, die von uns viele Jahre unterstützt wurde, hat ihren Abschluss als Lehrerin gemacht und arbeitet seit Anfang diesen Jahres. Wir haben sie in ihrer Schule besucht und mit Freuden gesehen mit wieviel Engagement sie bei der Sache ist. Drei unserer Mädchen haben das landesweite Examen nach der Primary School so gut bestanden, dass sie jetzt eine Secondary School besuchen können. Unsere kleine „Bibliothek“ wird eifrig genutzt und wir wollen sie in den nächsten Jahren weiter ausbauen. Wir haben Kleidung und Spielsachen aus Deutschland mitgebracht, die Kinder nahmen - wie jedes Jahr - ihre Sachen mit Freude in Empfang. Der Küchengarten ist größer geworden und bringt gute Erträge. Neben Kaninchen haben wir jetzt über 10 Hühner, die fleißig Eier legen, und vier Enten. Alle Tiere werden von den Kindern mit Begeisterung versorgt.  

Wenn Sie ein Bilder vergrößern möchten klicken Sie auf das jeweilige Bild.

         

Neue Trikots für die Mannschaft der Riamukurve Secondary School.

Niko und Sibylle mit (vlnr) Richard, Lucy, Esther und Nelson.

So viele weiße Besucher sind immer eine Attraktion.

„Unsere“ Lucy als Lehrerin in ihrer Klasse. Wir sind stolz auf sie!

Jedes Jahr aus Neue – die Brause geht immer!

Ein herzliches Dankeschön an alle, die uns helfen!

Die Kinder lieben es zu singen und zu tanzen.

Niko mit dreien unserer Jungs, Felix, Bernard und Jackson.

     

Auch die älteren Schüler empfanden unseren Besuch als etwas Besonderes.

Wilma verteilt Sachen, die wir mitgebracht haben.

Die Bibliothek wird aufgeräumt! Auch das muss mal sein.

Ein Foto bitte! Die Mädchen machten gerne mit.

 

Unsere Kinder mit der Schulunform der Riamukurve Primery School.

Faxen machen – dafür sind sie immer zu haben!

Schularbeiten – mal mehr, mal weniger beliebt! 

Gruppenfoto zum Abschluss des Besuchs – wir freuen uns schon auf 2019!