Projekt 2008

Am 26. April 2008 sind wir nach arbeitsreichen Tagen rund ums Kinderheim wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Unter anderem haben wir eine Zwischendecke im Ess- und Aufenthaltsraum gezogen, wie jedes Jahr für viele Kinder Schulgeld bezahlt und unzählige Einkäufe getätigt. Bücher, Schulutensilien und Uniformen, neue Besen und Feuerholz, Lebensmittel , Seife zum Waschen – die Einkaufsliste  ist wie immer lang.

Wenn Sie ein Bilder vergrößern möchten klicken Sie auf das jeweilige Bild.

hier klicken hier klicken hier klicken hier klicken

Arbeit an der neuen Zwischendecke.

Das benötigte Baumaterial wurde vor Ort eingekauft.

Selbst die Kinder wollten mit helfen und hatten ihren Spaß dabei.

Geschafft! Der Raum ist fertig und bekommt noch einen neuen Anstrich.

hier klicken hier klicken hier klicken hier klicken

Daniel Gakwa, unser Mann vor Ort. Er und seine Frau Alice wohnen in Nyeri.

Die neue Heimleiterin Jane Chokwe.

Der neue Fußball wurde sofort ausprobiert.

Die neuen Zahnbürsten wurden begeistert eingeweiht.

hier klicken hier klicken hier klicken hier klicken

Pause im Schatten. Annegret, Heimleiterin Jane und Nikolaus mit den Kindern.

Solange der Aufenthaltsraum noch nicht fertig war, wurde draußen gegessen.

Unsere Köchin Judith an ihrem Arbeitsplatz.

Faith, irgendwann passt der Hut.

hier klicken hier klicken hier klicken hier klicken

Gruppenfoto im fertigen Aufenthaltsraum.

Nancy und Faith in ihrer neuen Uniform für die Vorschule.

Die Kinder wurden mit neuen Schuluniformen und passend zur Jahreszeit mit Regenschirmen ausgestattet.

Josef hat einen sehr guten Abschluss in der Nyeri Boys Highschool gemacht. Er möchte in Nairobi Informatik studieren und hat sich für ein Stipendium beworben.

hier klicken hier klicken hier klicken hier klicken

Nancy ist 5 Jahre alt und geht zur Vorschule. Sie war ein Frühchen und hat eine Deformation am linken Auge.
Die Sehkraft des einen Auges ist stark eingeschränkt. Bei unserem Besuch vor Ort haben wir veranlasst, dass Daniel mit ihr zum Augenarzt nach Nairobi fährt. Wenn sie auf das Bild klicken, sehen sie ein älteres Foto von ihr.

Vor unserer Abreise feierten wir mit allen Abschied.

Es schmeckt!!!!

Die Kinder waren so stolz auf ihre neue Uniform, dass sie sie selbst beim Essen anbehalten haben. Am liebsten hätten sie sie noch mit ins Bett genommen. Da unterscheiden sie sich nicht von Kindern bei uns, wenn es etwas Neues gibt.