Besuch 2003

Die Krankenschwester Annegret Krause und ihr Ehemann Berthold entschlossen sich im Jahr 2003 den Ort zu besuchen, an dem Annegret Krause von 1968 bis 1971 gearbeitet und gelebt hat. Nach inzwischen 32 Jahren hatte sich natürlich vieles verändert. Aus dem ehemaligen Trainingscenter des Roten Kreuzes Kenia war mittlerweile ein Heim geworden, in dem Straßen- und Waisenkinder eine Zuflucht und Bleibe gefunden hatten. Doch die Zustände, unter denen die Kinder dort lebten, waren erschütternd. Das Ehepaar Krause war tief betroffen und so begannen beide, das Kinderheim in der Stadt Nyeri zu unterstützen.

Wenn Sie ein Bilder vergrößern möchten klicken Sie auf das jeweilige Bild.

 hier klicken  hier klicken hier klicken

Von außen sah es noch ganz
gut aus.

Die Kinder waren neugierig wie alle Kinder auf der Welt.

Zu der Zeit waren 50 Kinder in der Einrichtung untergebracht.

Der Schlafsaal der Jungen.

hier klicken hier klicken hier klicken hier klicken

Der Schlafsaal der Mädchen.

Der Aufenthaltsraum mußte dringend renoviert werden.

Die Küche war verrußt und unglaublich schmutzig.

Annegret im Gespräch mit den Kindern.

hier klicken hier klicken hier klicken hier klicken

Annegret Krause zeigt Fotos aus Deutschland.

Alle drängten sich zusammen, nur um auf das neue Foto zu kommen.

 Das Alter der Kinder lag zwischen 2 und 17 Jahren.

Die Kinder freuten sich immer über Besuch.